Über mich

Warum wurde ich Hundtrainerin?

Durch meinen „speziellen“ Hund Jonas, den ich aus dem Tierheim holte, kam ich in die Welt derer die einen sogenannten Problemhund haben. Viele kleine „Missverständnisse“ in unserer Mensch-Hund Beziehung brachten mich dazu, mich näher mit der „Sprache des Hundes“ zu befassen. Die Philosophien vieler Hundeschulen passten einfach nicht zu uns.

Ein bekannter „Hundeflüsterer“ inspirierte mich mit seiner Trainingsphilosophie, und mein Traum mit Hunden zu arbeiten war geboren.

  • Studium zum D.O.G.S.- Coach 1 bei Martin Rütter (weltweit umfangreichste Hundetrainer-Ausbildung)
  • Ehrenamtliche Hundetrainerin im Flensburger Tierheim bis 2015
  • Ehrenamtliche Hundetrainerin im Schleswiger Tierheim
  • Leitung & Organisation der Besuchshundestaffel des Malteser Hilfdienstes Flensburg
  • 2013 Eröffnung meiner Hundeschule FördeDOGS
  • 2014 Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz

Mein Ehemann hat mir einen weiteren Wunsch erfüllt – einen Sibirian Husky - meine „Inola“. Da meine Hündin "Inola" im Tierheim Flensburg eine Herzensbindung zu dem seit 4 Jahren dort lebenden Hund "Paul" - einem Schäferhund/Dobermann Mix- eingegangen ist haben wir Ihn im August 2015 in unser Rudel mitaufgenommen. Falls ich nicht mit meinen 2 Hunden „on Tour“ bin arbeite ich als examinierte Krankenschwester im St. Franziskus Krankenhaus in Flensburg.

Ich freue mich Sie und Ihren Hund persönlich kennenzulernen, und für einen respektvollen, partnerschaftlichen Umgang miteinander zu begeistern.

Ihre Manuela Marquardsen